Anti Bias Forum Freiburg

Was ist systemische Beratung?

Systemische Beratung und Teamentwicklung

In Konflikt- und Entwicklungssituationen biete ich sowohl für Einzelpersonen, Paare, Gruppen oder Teams systemische Beratung und Begleitung an.
Auch in meinen Seminaren bereichern Ideen konstruktivistischer Theorie und systemischen Denkens Ansätze der Anti-Bias-Arbeit.

„Wer als Werkzeug nur den Hammer kennt, für den ist jedes Problem ein Nagel“ (Volksweisheit)

Was ist systemisches Denken?

Systemisches Denken unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von uns vertrauten Denkweisen. Steht in vielen Ansätzen die Einzelperson im Zentrum,schaut der systemische Blick vor allem auf die Interaktion und die Kommunikation zwischen Menschen und Gruppen.

Bei Problemen und Konflikten richtet sich der Fokus nicht auf das Problem bzw. dessen Entstehung, sondern auf die Frage nach Möglichkeiten der Veränderung. Systemisches Denken ist extrem lösungs- und zielorientiert und somit auch als Kurzzeitberatung sinnvoll.

Systemisches Denken geht davon aus, dass ein Mensch sich nicht immer gleich verhält, sondern je nach Bezugssystem sehr unterschiedliches Verhalten zeigt. Festschreibungen und Etikettierungen behindern jene, die sich verändern wollen (vgl. Anti-Bias-Ansatz). Je stärker wir auf der Beurteilungsebene bleiben, desto enger wird unser Blick, desto mehr schränken wir unsere Handlungsmöglichkeiten ein. Beschreibungen (statt Bewertungen) dienen dazu, neue Handlungsspielräume und Ausnahmen zu entdecken und zu nützen. So kann sich Verhalten ändern.

Grundsätze:

Haltung der Neugier einnehmen
Raum für Suchprozesse lassen
Zukunftsorientierung
Lösungsorientierung
Fehler als Motoren für Weiterentwicklung wertschätzen
Ressourcen statt Defizite beachten

Angebote systemischer Beratung

in der pädagogischen Arbeit
in Konflikten
bei inneren Konflikten
in Elternarbeit (Elternabende, Elterngespräche)
in der Teamentwicklung
Leitung als Interventionsmöglichkeit
in Gruppenfindungsprozessen
Lernen lehren